Hauptmenü
Internes
Community
Sonstiges

Zu Weihnachten rollt die zweite Welle der e-Scooter an

12.12.2019 - 20:14 | 1779205


Nach der Einführung der e-Scooter als Sharingfahrzeuge im Sommer 2019 steht jetzt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft durch die Zulassung von mehr als sechzig Modellen die „zweite Welle“ der e-Scooter bevor, die e-Scooter schnell zum Mainstream machen wird.

(WeihnachtsNews) - Plötzliche Einführung der e-Scooter im vergangenen Sommer

Ein bis zwei Jahre nachdem e-Scooter in vielen europäischen Großstädten eingeführt wurden, sind die Fahrzeuge seit dem Sommer 2019 auch in Deutschland zugelassen. Praktisch über Nacht standen die e-Scooter der fünf größten Sharinganbieter auf den Strassen. Teile der Medien, der Radfahrer, und einige meist ältere Bürger waren zunächst kritisch. Die manchmal rücksichtslose Weise, wie einige Nutzer die Fahrzeuge abgestellt haben, sowie die von „Kritikern“ umgeworfenen oder in Gewässern versenkten Roller haben mit dazu beigetragen. Laut einer Studie der Mobilitätsplattform eScootee.com wurden die neuen Roller vom Großteil der Stadtbewohner jedoch freundlich aufgenommen. Nutzer lobten vor allem den lautlosen Fahrspass und das unkomplizierte Ausleihen.

Die Modelle der Sharinganbieter haben sich in kurzer Zeit verändert. Die Haltbarkeit der e-Scooter wurde verbessert und jetzt stellen die ersten zwei Anbieter ihre Flotten auf Roller mit Wechselbatterien um. e-Scooter müssen so zum Aufladen nicht mehr über Nacht eingesammelt werden. Sharinganbieter Tier führt aktuell nach einer Testphase in Paris auch in Deutschland den Batteriewechsel der Roller per e-Lastenrad ein.

Zahl der Unfälle niedriger als erwartet

Die erwartete Flut von Unfällen ist im direkten Vergleich mit Fahrradunfällen ausgeblieben. Zu Verletzungen kam es trotz fehlender Helmpflicht hauptsächlich an Armen und Beinen. 30% aller Unfälle ereigneten sich bei der ersten Fahrt und 80% bei den ersten fünf Fahrten. Bei der Hälfte aller Unfälle waren keine anderen Verkehrsteilnehmer beteiligt. Bei den übrigen wurden e-Scooter häufig übersehen, z.B. von abbiegenden Autos. Die Hauptgründe für Unfälle waren größtenteils vermeidbar: Unachtsamkeit, Alkohol und das Loslassen einer Hand vom Lenker während der Fahrt. Durch bessere Informationen für e-Scooter-FahranfängerInnen ließe sich laut eScootee ein Großteil der Unfälle leicht vermeiden. Ab dem 1. Januar 2020 werden in der deutschen Unfallstatistik e-Scooter erstmals separat erfasst.



Große Zahl von e-Scootern jetzt auch im Handel

Nun steht Weihnachten vor der Tür. In den letzten Wochen haben es mehr als 60 Modelle durch die Zulassung und zu den Händlern geschafft. Die Liste aller in Deutschland zugelassenen Modelle gibt es unter: www.escootee.com/de/etretroller-ekv. Es zeichnet sich eine große Nachfrage ab. Besonders günstige Angebote bei den Diskountern wie Lidl sind oft schon nach Stunden ausverkauft.

eScootee geht davon aus, dass sich durch den Privatbesitz von e-Scootern sowohl die Nutzung, als auch die öffentliche Wahrnehmung „normalisieren“ wird. e-Scooter werden zum alltäglichen Kurzstreckenfahrzeug für die oft zitierte erste und letzte Meile werden, mit einem festen Platz im urbanen Strassenbild neben den Radfahrern. Weil e-Scooter-Besitzer mit eigenen Fahrzeugen vorsichtiger umgehen als Sharingnutzer, wird sich das auch an ihrem Fahr- und Parkstil bemerkbar machen.

eScooter werden schnell zum Mainstream werden

Bestrebungen in Städten z.B. ausgewählte PKW-Parkplätze zu kombinierten Fahrrad- (inkl. Lastenräder) und e-Scooter-Parkzonen umzuwidmen, sowie neue Gesetzesvorlagen im Bundesrat für die Austauschbarkeit und ein Pfand auf e-Scooter-Batterien zeigen, dass die Roller keine Modeerscheinung sind und schnell zu einem festen Bestandteil des urbanen Mobilitätsmixes werden.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

eScootee ist eine Info- & Service-Plattform für urbane Mikro-eMobilität. Im öffentlichen Teil können sich Besucher über Fahrzeuge und deren Nutzung informieren sowie, zunächst in Hamburg, City-Touren mit e-Scootern und Elektrorollern buchen. Die Website www.eScootee.com wurde im Herbst 2019 auf Deutsch gestartet. Die internationale Fassung startet im März 2020.

eScootee führt nationale und internationale eigene Studien sowie Meta-Studien zur Nutzung und zum Potential von Mikro-eMobilitätsangeboten in Städten durch und berät auf dieser Basis Unternehmen und kommunale Projekte und Organisationen.

eScootee wurde im Frühjahr 2019 mit einem jungen internationalen Team gegründet und arbeitet dezentral.


Leseranfragen:

Kontakt / Agentur:
Ansprechpartner im Team für weitere Infos oder Interviews

Mark
hello(at)eScootee.com
Tel.: +49 - (0)40 / 60 94 32 74
Anmerkungen:

1779205

Kontakt-Informationen:
Firma: eScootee

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):

weihnachten, escooter, emobilitaet, urban, elektroroller,



Diese WeihnachtsNews wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser WeihnachtsNews:




Diese WeihnachtsNews bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte WeihnachtsNews der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht weihnachtsmarktplatz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte WeihnachtsNews melden | Druckbare Version | Diese WeihnachtsNews an einen Freund senden ]

Zu Weihnachten rollt die zweite Welle der e-Scooter an

Alle WeihnachtsNews von eScootee RSS Feed

Außergewöhnliche Adventskalender-Ideen
Diese Adventskalender überraschen mit Genusserlebnissen
Super Mario World - Super Mario und Luigi auf Erfolgskurs - Super Mario Bros - 35 Jahre
Weihnachtsblues: Keinen Bock auf Geglitzer überall!
Oh, du schöne Weihnachtszeit - die Feiertage an der Seite einer Lebenspuppe




Werbung
free php nuke theme by ethaidesign.com
Copyright by LayerMedia.